2016

In den Abendstunden bekämpften wir im Oberen Erlach ein Wespennest. Dieses befand sich unmittelbar im Bereich der Laibung des Dachfensters und konnte daher nicht direkt vom Fenster aus erreicht werden. Um die Gefahr zu beseitigen wurde am Folgetag ein Zimmermann hinzugezogen, der diesen Einsatz übernahm.

In den jeweiligen Abendstunden bekämpften wir im Buchenweg ein Wespennest. Dieses befand sich im Dachgebälk des Kindergartens. Eine Gefährdung für die Kinder und Erzieherinnen besteht nun nicht mehr.

Am Donnerstag, den 18.08.2016, wurden wir um 13:28 Uhr über unsere digitalen Funkmeldeempfänger zur Überlandhilfe nach Hildrizhausen alarmiert. Dort wurde ein Brand innerhalb der Ortschaft im Kohltor gemeldet. In einer Scheune hatte das Dach Feuer gefangen. Dies wurde bis zu unserem Eintreffen bereits von den Bewohnern des Hauses abgelöscht.

Am Montag, den 15.08.2016, wurden wir um 15:55 Uhr über unsere digitalen Funkmeldeempfänger zur Überlandhilfe nach Hildrizhausen alarmiert. Dort wurde ein Brand in der Verlängerung der Talstraße gemeldet.

Beim Eintreffen brannte das Strohfeld bereits an mehreren Stellen sowie eine auf dem Feld stehende Ballenpresse. Gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Hildrizhausen konnte das Feuer mittels Vornahme von mehreren Rohren und unseren Feuerpatschen schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Am Sonntag den 29.05.2016 wurden wir um 5:22 Uhr von der Leitstelle alarmiert. Eine Polizeistreife meldete einen umgestürzten Baum in der Maurener Straße auf Höhe des Wassertutms. Im Einsatz waren unser MTW, das LF10 und sieben Kamerden. Gegen 6:10 Uhr war der Baum entfernt und die Straße wieder befahrbar.