Veranstaltungen

Am Samstag den 03.07.2021 hat unsere diesjährige Jahreshauptversammlung unter den aktuellen Pandemieauflagen stattgefunden.

Im ersten Bericht informierte unser Kommandant Christian Goy über die neu entstandenen Herausforderungen im Jahr 2020 durch die Corona-Pandemie und die dadurch entstandenen Änderungen im Übungsbetrieb und dem Verhalten im Einsatz. Anschließend gab er uns einen Einblick in die beiden großen Projekte, den Anbau des Feuerwehrhauses und die Anschaffung eines neuen Fahrzeuges für die Einsatzabteilung. Die Planung für beide Projekte findet in kleinen Arbeitskreisen gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung Altdorf statt.
Sein Dank sprach er an alle aktiven Kameraden und Kameradinnen aus, die trotz der etwas anderen Situation während der Pandemie stets motiviert für den Übungs- und Einsatzbetrieb waren und sind. Des Weiteren bedankte sich Christian Goy für die gute Zusammenarbeit bei den Nachbarfeuerwehren Hildrizhausen und Holzgerlingen, sowie dem DRK Ortsverein Holzgerlingen/ Altdorf und dem Kreisfeuerwehrverband.

Es folgte der Bericht unserer Schriftführerin Isabell Rathgeb, die einen Einblick in die Arbeit im Ausschuss gab. Der Ausschuss der Feuerwehr Altdorf arbeitete 2020 auch an vielen Projekten, sowie Veranstaltungen und Übungen für unsere aktive Wehr, oder der Bevölkerung. Die entfallene Weihnachtsfeier wurde in Form einer kleinen Weihnachtsüberraschung, mit heimischen Produkten, für alle Mitglieder ersetzt, um das Durchhaltevermögen zu würdigen.

Daraufhin berichtete unser Jugendwart Günter Landau über die Arbeit in der Jugendfeuerwehr Altdorf. Leider war auch hier der Übungsbetrieb eingeschränkt. Doch das Betreuerteam unserer Jugendlichen stellte kurzer Hand tolle Onlinevorträge und Aktionen bereit. Es gab einen interessanten Adventskalender für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit vielen Überraschungen, Bastelanleitungen und Videos mit feuerwehrtechnischen Inhalten.

Unser Kassier Norbert Chmel berichtete über den Stand der Kasse und den Rückgang der Einnahmen durch die ausgefallenen Veranstaltungen im Jahr 2020, welche als gute Einnahmequelle für die Feuerwehr Altdorf dienen.

Anschließend wurden unsere Feuerwehranwärter und -anwärterinnen Luca Sebastian Foerster, Benjamin Michel und Selina Jorde herzlich willkommen geheißen und in die aktive Wehr aufgenommen. Im Zuge der Aufnahmen und Verabschiedung mussten wir unser langjähriges Mitglied Sven Fischer leider verabschieden, welcher aus beruflichen Gründen aus der Wehr ausscheidet. Wir wünschen Sven alles Gute und freuen uns, ihn auch weiterhin bei Veranstaltungen in Altdorf als Besucher begrüßen zu dürfen.

Als nächster Tagesordnungspunkt folgte die Ehrung unseres Ehrenkommandanten Kurt Heldmaier. Kurt wurde für sein 70 jähriges Engagement in unserer Altdorfer Wehr ausgezeichnet. In seiner aktiven Zeit war Kurt Heldmaier viele Jahre Kommandant und hat mit seiner Bereitschaft viel bewegt. Nach seiner aktiven Zeit gründete er die Alterswehr und ist bis heute bei allen Veranstaltungen mit dabei. Wir freuen uns das Kurt bis heute unsere Feuerwehr bereichert und bedanken uns herzlichst für seine Arbeit in den letzten 70 Jahren.

Im Anschluss erfolgte das Grußwort von Bürgermeister Erwin Heller, welcher auch die Entlastung des gesamten Ausschusses der Feuerwehr Altdorf beantragte. Der Ausschuss wurde daraufhin einstimmig entlastet. Des Weiteren hörten wir Grußworte vom stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbands und dem DRK Ortsverein Holzgerlingen/Altdorf.

Zum Ende unserer Versammlung gab es einen Imbiss für alle Gäste und Mitglieder, selbstverständlich unter Beachtung der aktuellen Corona-Auflagen. Hier bedanken wir uns bei Danillo Hahn für seinen Einsatz am Grill.

Am 12. Mai luden wir zu unserem Tag der offenen Tür am Feuerwehrhaus ein.

Bei sonnigem Wetter konnten wir viele Gäste begrüßen.

Das leibliche Wohl kam nicht zu kurz und unsere Gäste konnten sich an einem reichhaltigen Angebot an Essen und Getränken bedienen, oder auch einen der leckeren Kuchen mit nach Hause nehmen. 

Wir möchten uns herzlich bei den Helferinnen und Helfern des DRK Ortsvereins Holzgerlingen/Altdorf bedanken, die mit ihrem Infostand unser Programm bereichert haben und natürlich mit ihrem Zelt den optimalen Schutz vor der Sonne bieten konnten. Unsere kleinen Gäste konnten in der Hüpfburg des DRK`s und in der Spielstraße der JFW spaß haben und ihre Geschicklichkeiten testen.

Durch eine Schauübung der Jugendfeuerwehr wurden Einblicke in die Arbeit der Feuerwehr gezeigt.

Ein besonderer Dank geht an die Spenderinnen und Spender der zahlreichen Kuchen, an die Familie Ruthardt von der Altdorfer Mühle und die Familie Maier, die uns wie in jedem Jahr mit den Zutaten für unsere Linsen und Spätzle als Spende unterstützt haben.

Natürlich auch vielen Dank an die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer unserer Wehr, ohne die so ein Fest gar nicht möglich wäre.

Und nicht zuletzt herzlichen Dank an alle Gäste, die ihren Weg zu uns gefunden haben - wir freuen uns auch im nächsten Jahr wieder auf Sie.

 

Am 16.03.2019 fand unsere diesjährige Hauptversammlung statt. Nach einem gemeinsamen Fototermin von Jugendfeuerwehr, Einsatzabteilung und Alterswehr eröffnete Kommandant Christian Goy die Versammlung mit einem gemeinsamen Essen.

Als erster Redner nach dem Essen folgte der Bericht des Kommandanten. Christian Goy berichtete von einem mit 94 Einsätzen rekordverdächtigen Jahr 2018. Er ging im speziellen auf die Nacht vom 31. Mai auf 01. Juni ein. Alleine in dieser Nacht wurde die Feuerwehr Altdorf zu 63 Einsatzstellen gerufen. Ein noch nie dagewesenes Hochwasser und Starkregen hatten die Gemeinde heimgesucht.

Außerdem war der Kommandant stolz darauf, dass sich die Mitgliederzahl der Einsatzabteilung auf nun 41 aktive Kameraden erhöht hatte. Die neuen Kameraden sind alle aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übergetreten, was belegt, dass wir in Altdorf eine gut funktionierende und organisierte Jugendfeuerwehr haben. Ein großes Lob ging hier an die Jugendarbeit unter Führung von Günter Landau und Leo Großberger.

Auch die Jugendfeuerwehr hatte wieder reichlich Action zu bieten, wie Günter Landau in dem Bericht des Jugendwartes aufzeigte. So nahmen sie zum Beispiel am Kreispokalwettbewerb und bei der Stadtralley in Stammheim teil. Darüber hinaus waren sie auf dem Landesjugendfeuerwehrzeltlager und besuchten die Kletterhalle in Herrenberg.

Nach den Berichten des Schriftführers Leo Großberger, der aus den Ausschusssitzungen berichtete, und des Kassiers Norbert Chmel, wurde der gesamte Ausschuss durch die Wehr einstimmig entlastet und es folgte das Grußwort von Bürgermeister Erwin Heller. Auch er lobte die sehr gute Jugendarbeit und bedankte sich bei allen Mitgliedern für Ihren Einsatz für die Gemeinde.

Danach folgten die Ehrungen und Beförderungen. Als Feuerwehranwärter wurden Jonas Gentner, Jonas Keuser, Nils Landau, Sascha Michel und Benjamin Staudinger in die Wehr aufgenommen. Nach erfolgreich bestandenem Gruppenführerlehrgang wurde Karsten Schöneck zum Löschmeister befördert.

Bei den anschließenden Ehrungen wurden die drei Kameraden Aaron Baufeld, Günter Landau und Jürgen Henne mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Bronze für 15 Jahre Mitgliedschaft und Manfred Brandauer mit dem goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 40 Jahre aktive Dienstzeit ausgezeichnet. 

Nochmals deutlich länger waren die Kameraden der Alterswehr Gerhard Berner (60 Jahre) und Gerhard Dieterle (65 Jahre) bei der Wehr. Herr Heller bedankte sich bei allen geehrten für ihre außerordentlichen Leistungen für die Altdorfer Wehr. 

Es folgten die Grußworte der Kommandanten der Nachbarwehren aus Hildrizhausen und Holzgerlingen sowie dem DRK Ortsverein Holzgerlingen/Altdorf.

Kommandant Christian Goy bedankte sich zum Abschluss bei allen für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung und schloss damit die Versammlung.

Vom 11.01-13.01.2019 waren einige Kameraden auf unserer jährlichen Skiausfahrt in Riezlern im Kleinwalsertal. Trotz nicht optimaler Wetterverhältnisse und jede Menge Neuschnee konnten wir ein paar schöne Stunden auf den Pisten genießen.

 

 

Bei durchwachsenem Wetter luden wir am 09. und 10. Juni erstmals zu unserem 2 Tägigen Tag der offenen Tür ein. Durch schlechtes Wetter konnte am 09. Die Hauptübung nicht stattfinden. Trotzdem konnten wir viele Gäste samstags an unserer Bar und sonntags beim Tag der offenen Tür begrüßen. Das leibliche Wohl der Gäste kam durch das reichhaltige Angebot an Essen und Getränken nicht zu kurz, Am Sonntag konnte auch ein leckerer Kuchen mitgenommen werden.

Für viel Abwechslung war gesorgt, so hatte die Jugendfeuerwehr für die Kinder eine großartige Spielstraße vorbereitet und bei mehreren Schauübungen konnte ein Einblick in die Arbeit von Feuerwehr und Rettungsdienst gewonnen werden.

Wir möchten uns herzlich bei den Helferinnen und Helfern des DRK Ortsvereins Holzgerlingen/Altdorf bedanken, die mit ihrem Infostand unser Programm bereichert haben und natürlich mit ihrem Zelt den optimalen Schutz vor der Sonne bieten konnte.

Ein besonderer Dank geht an die Spenderinnen und Spender der zahlreichen Kuchen, an die Familie Ruthardt von der Altdorfer Mühle und die Familie Maier, die uns wie in jedem Jahr mit den Zutaten für unsere Linsen und Spätzle als Spende unterstützt haben.