Veranstaltungen 2019

Am 12. Mai luden wir zu unserem Tag der offenen Tür am Feuerwehrhaus ein.

Bei sonnigem Wetter konnten wir viele Gäste begrüßen.

Das leibliche Wohl kam nicht zu kurz und unsere Gäste konnten sich an einem reichhaltigen Angebot an Essen und Getränken bedienen, oder auch einen der leckeren Kuchen mit nach Hause nehmen. 

Wir möchten uns herzlich bei den Helferinnen und Helfern des DRK Ortsvereins Holzgerlingen/Altdorf bedanken, die mit ihrem Infostand unser Programm bereichert haben und natürlich mit ihrem Zelt den optimalen Schutz vor der Sonne bieten konnten. Unsere kleinen Gäste konnten in der Hüpfburg des DRK`s und in der Spielstraße der JFW spaß haben und ihre Geschicklichkeiten testen.

Durch eine Schauübung der Jugendfeuerwehr wurden Einblicke in die Arbeit der Feuerwehr gezeigt.

Ein besonderer Dank geht an die Spenderinnen und Spender der zahlreichen Kuchen, an die Familie Ruthardt von der Altdorfer Mühle und die Familie Maier, die uns wie in jedem Jahr mit den Zutaten für unsere Linsen und Spätzle als Spende unterstützt haben.

Natürlich auch vielen Dank an die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer unserer Wehr, ohne die so ein Fest gar nicht möglich wäre.

Und nicht zuletzt herzlichen Dank an alle Gäste, die ihren Weg zu uns gefunden haben - wir freuen uns auch im nächsten Jahr wieder auf Sie.

 

Am 16.03.2019 fand unsere diesjährige Hauptversammlung statt. Nach einem gemeinsamen Fototermin von Jugendfeuerwehr, Einsatzabteilung und Alterswehr eröffnete Kommandant Christian Goy die Versammlung mit einem gemeinsamen Essen.

Als erster Redner nach dem Essen folgte der Bericht des Kommandanten. Christian Goy berichtete von einem mit 94 Einsätzen rekordverdächtigen Jahr 2018. Er ging im speziellen auf die Nacht vom 31. Mai auf 01. Juni ein. Alleine in dieser Nacht wurde die Feuerwehr Altdorf zu 63 Einsatzstellen gerufen. Ein noch nie dagewesenes Hochwasser und Starkregen hatten die Gemeinde heimgesucht.

Außerdem war der Kommandant stolz darauf, dass sich die Mitgliederzahl der Einsatzabteilung auf nun 41 aktive Kameraden erhöht hatte. Die neuen Kameraden sind alle aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übergetreten, was belegt, dass wir in Altdorf eine gut funktionierende und organisierte Jugendfeuerwehr haben. Ein großes Lob ging hier an die Jugendarbeit unter Führung von Günter Landau und Leo Großberger.

Auch die Jugendfeuerwehr hatte wieder reichlich Action zu bieten, wie Günter Landau in dem Bericht des Jugendwartes aufzeigte. So nahmen sie zum Beispiel am Kreispokalwettbewerb und bei der Stadtralley in Stammheim teil. Darüber hinaus waren sie auf dem Landesjugendfeuerwehrzeltlager und besuchten die Kletterhalle in Herrenberg.

Nach den Berichten des Schriftführers Leo Großberger, der aus den Ausschusssitzungen berichtete, und des Kassiers Norbert Chmel, wurde der gesamte Ausschuss durch die Wehr einstimmig entlastet und es folgte das Grußwort von Bürgermeister Erwin Heller. Auch er lobte die sehr gute Jugendarbeit und bedankte sich bei allen Mitgliedern für Ihren Einsatz für die Gemeinde.

Danach folgten die Ehrungen und Beförderungen. Als Feuerwehranwärter wurden Jonas Gentner, Jonas Keuser, Nils Landau, Sascha Michel und Benjamin Staudinger in die Wehr aufgenommen. Nach erfolgreich bestandenem Gruppenführerlehrgang wurde Karsten Schöneck zum Löschmeister befördert.

Bei den anschließenden Ehrungen wurden die drei Kameraden Aaron Baufeld, Günter Landau und Jürgen Henne mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Bronze für 15 Jahre Mitgliedschaft und Manfred Brandauer mit dem goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 40 Jahre aktive Dienstzeit ausgezeichnet. 

Nochmals deutlich länger waren die Kameraden der Alterswehr Gerhard Berner (60 Jahre) und Gerhard Dieterle (65 Jahre) bei der Wehr. Herr Heller bedankte sich bei allen geehrten für ihre außerordentlichen Leistungen für die Altdorfer Wehr. 

Es folgten die Grußworte der Kommandanten der Nachbarwehren aus Hildrizhausen und Holzgerlingen sowie dem DRK Ortsverein Holzgerlingen/Altdorf.

Kommandant Christian Goy bedankte sich zum Abschluss bei allen für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung und schloss damit die Versammlung.

Vom 11.01-13.01.2019 waren einige Kameraden auf unserer jährlichen Skiausfahrt in Riezlern im Kleinwalsertal. Trotz nicht optimaler Wetterverhältnisse und jede Menge Neuschnee konnten wir ein paar schöne Stunden auf den Pisten genießen.